Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Heilerde

Heilerde 25 Nov 2012 03:35 #879

  • Baum
  • Baums Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 5
Über Basenmittel wie Natron wird ja kontrovers diskutiert; auch weil es zu stark basisch wirkt.
Ich frage mich, ob man nicht statt dessen Heilerde nehmen kann, weil die weniger \"reinschlägt\".
Gibts jemanden mit Erfahrung?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Heilerde 02 Dez 2013 10:13 #966

Soweit ich weiß sind in der heilende ja mehrere verschiedene Mineralien enthalten? Ich schließe mich deine Frage gerne an, ich hab auch schon überlegt heilerde unterstützend zu nehme .

Was Natron angeht- wird soweit ich weiß bei der verstoffwechselung ja Kochsalz gebildet...weiß jemand ob das bedeutet dass Natron auch dehydrierend wirkt? Wenn NaCl gebildet wird, müsste es dem
Körper ja Wasser entziehen oder nicht?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Heilerde 04 Dez 2013 11:21 #967

  • IPEV
  • IPEVs Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 131
  • Dank erhalten: 17
Hallo,

es ist korrekt, dass im Gegensatz zu Natron (nur Natriumbicarbonat) Heilerde verschiedene Mineralstoffe enthält. Allerdings sind diese nur als Carbonat-oder Bicarbonat-Verbindungen enthalten.
Carbonat- und Bicarbonatverbindungen führen zunächst nur zu einer Neutralisierung der Magensäure. Die entsprechende Menge Magensäure wird nachproduziert, wobei auch gleichzeitig auf der Blutseite Basen entsteht, die aber auch rasch über den Urin wieder ausgeschieden werden (der Urin wird dadurch zumindest kurzzeitig basisch). Der basische Effekt findet an einem Ort statt, wo Säure für die Verdauung gebraucht wird und geht über den Urin verloren.
Im Gegensatz dazu sind Basenprodukte auf Citratbasis wesentlich sinnvoller. Diese haben keinen magensaftneutralisierenden Effekt und beeinflussen dadurch auch die Verdauung nicht. Die Citratverbindungen, wie z.B. Kaliumcitrat bleiben von der Magensäure unberührt, sie werden direkt im Dünndarm aufgenommen und gelangt so in den Stoffwechsel. Bei der Verstoffwechslung der organischen Mineralsalze in der Zelle wird Säure verbraucht, also überschüssige Säure gebunden. Aus diesem Grund sind die Citrat-Produkte besser verträglich und können z.B. auch unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden.

Ich hoffe, diese Informationen helfen weiter!

Viele Grüße
IPEV
© IPEV - Institut für Prävention und Ernährung
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Powered by Kunena Forum  Protected by R Antispam