Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Säure-Basen-Ernährung bei HI

Säure-Basen-Ernährung bei HI 30 Apr 2008 03:31 #137

  • Lanonna
  • Lanonnas Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 7
Hallo,
wer kann mir sagen, ob man sich durch gezielte Basenübersch. Ernährung von einer Histamin-Intoleranz \"heilen\" kann?

LG, Lanonna
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Säure-Basen-Ernährung bei HI 08 Mai 2008 20:20 #139

  • Spagyrix
  • Spagyrixs Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 27
isst du viel fleisch oder nahrungsmittel die viel tryptophan als eiweissquelle haben.

denn tryptophan wird im dickdarm von den bakterien zu histamin abgebaut.

wenn nun dieses \"bakterien-histamin\" von der menge her mehr ist als das enzaym DAO (diaminooxidase = baut histamin im darm ab) dann gelang es in deinen körper und macht blödsinn.

es gibt in der apotheke dieses enzym zu kaufen.

dao-pure. reduziere mal deinen fleichkonsum und nimm dieses mittel und beobachte dich mal.

lass mal deine darmflora prüfen.

gruß.....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Säure-Basen-Ernährung bei HI 09 Mai 2008 02:30 #140

  • Lanonna
  • Lanonnas Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 7
Hallo Spagyrix!
Danke für Deine Antwort.

Nein, ich esse nicht viel Fleisch. Wurst überhaupt nicht - dafür wenig Käse (und da nur ganz jungen - wegen HI/LI). Ich esse gerne Gemüse und Salat. Obst vertrage ich sehr schlecht (FI).
Und Fisch traue ich mich nicht mehr essen, wegen angeblich zu viel Histaminen. Brot esse ich nur reines Sauerteig-Roggenbrot ohne Hefe.

Und ansonsten weiß ich nicht, wie ich feststellen kann wo viel Tryptopan drinsteckt.

Ich habe mir bereits DAOsin und DAOpure bestellt. Beide deshalb, weil ich erst einmal ausprobieren möchte, welches von Beiden mir evtl. helfen wird.

Kannst Du mir auch noch sagen, wie bzw. wo man die Darmflora testen lassen kann? Mein Hausarzt hält davon nicht sehr viel. Er meint nur, ich sollte zuerst abwarten, was bei einem am 20. Mai geplanten Allergietest herauskommt - dann sehen wir weiter.

Ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Medikamente kann ich fast gar keine mehr vertragen, angeblich wegen meiner Histamin-Intoleranz.

Liebe Grüße, Ingrid
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Säure-Basen-Ernährung bei HI 09 Mai 2008 15:29 #141

  • Spagyrix
  • Spagyrixs Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 27
Hallo,

es gibt einen Urintest (Harnindikantest oder Indikan-Test)mit dem kannst du feststellen, ob dein Darm eine veränderte Flora hat.
Diese Flora ist dann in der Hauptsache im Dickdarm zu finden.
Diese\"falschen\" Bakterien bauen dann das Tryptophan in der Protein reichen Nahrung zu Histamin ab.
Normalerweise hat der Darm in seiner Schleimhaut das Enzym DAO, dieses baut dann das entstehende Bakterien-Histamin ab, damit es nicht in den Körper gelangt und Unfug macht.
Das nun zu viel Histamin (eigenes + Bakterien)wird hilfsweise in den Lungen abgebaut, daher erklärt sich bei manch einem das Asthma.

Histamin regelt auch de Wasserhaushalt und ist ja bei Entzündungen auch mit dabei.

Ich schätze dass dein alkalische Urin von Ammoniak/Ammonium herrührt.

Was kannst Du tun:

1. Lass in einem Labor mal per Sander-Urintest deinen Säuren-Basen-Haushalt untersuchen. Du siehst dann auch ob dein alkalischer Urin von Ammonium oder von Alkali herrührt.

2. Darmflora untersuchen.

3. Nimm mal die DAOenzyme, da kannst ev schnell feststellen ob es dir besser geht.

4. Darmflora wieder in Ordnung bringen, d.h. die Bakterien die dich mit Histamin überschütten müssen raus.

Hier mal einige Links wg Tryptophangelhalt in Nahrungsmittel, da findest du bestimmt die Nahrungsmittel wieder die du nicht verträgst.

http://www.schlankmagazin.de/archiv/sm001.pdf

http://www.loewenapo.com/ernaehr/allg_Ernaehrungsrichtlinien/tabellen/EMFBI130XXXXF00007.html

Urintest
http://www.labor-bayer.de/untersuchungsprogramm.html#basenhaushalt

Indikantest
Habe nichts dazu gefunden, ev Heilprakriker fragen. Ich kann es auch durchführen, dann bitte ne pm an mich.

Gruß...Andre
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Säure-Basen-Ernährung bei HI 10 Mai 2008 01:01 #143

  • Lanonna
  • Lanonnas Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 7
Spagyrix schrieb:
Indikantest
Habe nichts dazu gefunden, ev Heilprakriker fragen. Ich kann es auch durchführen, dann bitte ne pm an mich.

Hallo Andre!
Ich kann keine Möglichkeit zur PM hier im Forum finden. Vielleicht kannst Du mir kurz Deine private Mailadresse zusenden? Bitte unter:
ingrids(ät)hallo.ms
Ich melde mich dann morgen privat!

Danke im Voraus und liebe Grüße,
Ingrid
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Säure-Basen-Ernährung bei HI 29 Mai 2008 13:10 #145

  • alexxx
  • alexxxs Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 5
Hallo Lanonna,

Mir hat bei meiner histaminintoleranz
sehr Holopathie geholfen.
Das is so eine Art Computerunterstütze Bioresonanz mit Magnetfeldtherapie.
Seit 15 Jahren kann i jetzt endlich Wein trinken ohne überall rote Flecken zu bekommen.
Is allerdings nit billig und muss öfter gemacht werden. Ich hab nicht daran geglaubt, und vielleicht ist das bei jedem anders, aber mir gehts jetzt besser.

Aber sich Basenüberschüssig zu ernähren und basenbäder zu nehmen is ohnehin von Vorteil, oder?

LG Alexxx
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Powered by Kunena Forum  Protected by R Antispam